Phone: +49 3641 639130 |

Stellen und Werkverträge

A.

Wir suchen ab sofort jemanden, der/ die uns im Bereich Digitalisierung/ Internationalisierung unterstützt und unsere digitalen Angebote koordiniert und weiter entwickelt. Voausgesetzt werden  Vertrautheit im Umgang mit Wordpress, php-Kenntnisse, HTML, gute Englischkenntnisse, Aufgeschlossenheit gegenüber interkulturellen Fragestellungen und Spaß an internationalen Kontakten - vor allem im Hochschulbereich. Wir gehen gerne auf Ideen zur räumlichen/ zeitlichen Gestaltung der Stelle ein und bieten - je nach Qualifikation - eine Vergütung bis analog TVL-13.

Wir sind ein agiles und holokratisch orientiertes Team und freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 12.8.19 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

B.

Im Bereich Interkulturelle Wirtschaftskommunikation der Philosophischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist zum 1.10.2019 eine Stelle als  Wissenschaftliche/r MitarbeiterIn für Interkulturelle Wirtschaftskommunikation  mit dem Schwerpunkt anglophone Kulturräume  zu besetzen.

Der Bereich Interkulturelle Wirtschaftskommunikation umfasst gegenwärtig drei Professuren mit zahlreichen Drittmittelprojekten und etwa 20 wiss. Mitarbeitern. Angeboten werden die BA-Ergänzungsfächer „Interkulturelle Wirtschaftskommunikation“ und „Interkulturelles Musik- und Veranstaltungsmanagement“, der MA-Studiengang „Interkulturelle Personalentwicklung und Kommunikationsmanagement“ mit drei Double-Degree-Spezialisierungen sowie mehrere Zertifikatsstudien im Bereich der wissenschaftlichen Weiterbildung. Die ausgeschriebene Stelle ist bei der Professur für Interkulturelle Wirtschaftskommunikation angesiedelt. 

Ihre Aufgaben:

  • Durchführung von Lehraufgaben (3,5 Sws) in den Bereichen
    • Kultur- und Interkulturalitätsgeschichte mit dem Schwerpunkt anglophoner Akteursfelder
    • interkulturelle Kommunikations- und Handlungstheorien
    • (interkulturelles) englisch-/ mehrsprachiges Kommunikationstraining 
  • Mitwirkung bei Redaktionsarbeiten englischsprachiger Bereiche der Fachzeitschrift „Interculture Journal“ und der internationalen Lernplattform „Glocal Campus“
  • Mitwirkung bei Prüfungen und bei Aufgaben der wissenschaftlichen Selbstorganisation

Sie bringen mit: 

  • Erstsprache Englisch, gute Deutschkenntnisse
  • Interesse an der Umsetzung innovativer und digital gestützter Lehrkonzeptionen
  • Aufgeschlossenheit gegenüber selbstständigen und agilen Arbeitsformen mit hoher wissenschaftlicher Eigenverantwortung

Wir bieten:

  • ein nettes Team mit einem inhaltlich vielfacettigen Arbeitsumfeld
  • weitgehende Freiheit bei der organisatorischen und inhaltlichen Gestaltung des Arbeitsalltags, Möglichkeiten der Promotion bzw. Habilitation
  •  attraktive Nebenleistungen z.B. Vermögenswirksame Leistungen, Job-Ticket (Vergünstigungen für öffentliche Verkehrsmittel), betriebliche Altersvorsorge (VBL),  familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 13

Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befristet. Es handelt sich um eine 62,5% Stelle zur wissenschaftlichen Weiterqualifizierung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen mit vollständigen Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 1.8.2019 an:

Prof. Dr. Jürgen Bolten, Friedrich-Schiller-Universität Jena/ Bereich Interkulturelle Wirtschafts-kommunikation, Ernst-Abbe-Platz 8, D-07743 Jena

 

Praktika

Praktika in den vier Arbeitsbereichen von interculture (Interkulturelle Weiterbildung; Interkulturelle PE & OE; Hochschulwelt, Interkulturelle Öffnung) sind ab einer Einsatzdauer von 4 Wochen möglich. Da wir zahllreiche Anfragen zur Durchführung von Praktika erhalten, kann die nachstehende Orientierung auch eine Entscheidungshilfe in Hinblick auf eine Bewerbung bei uns darstellen: 

Sie interessieren sich für die Mitwirkung bei der Durchführung nationalkultureller (makroperspektivischer) Trainings? Sie möchten gerne wissen, wie man standardisierte Trainings konzipiert, wie man eine möglichst große Gewinnspanne bei Dienstleistungsangeboten realisiert und wie man objektiv evaliuert? Sie schätzen es, nach festgeschriebenen inhaltlichen Vorgaben zu arbeiten und einen klar geregelten Arbeitstag zu praktizieren? Sie möchten sich gerne erst einmal nur orientieren, aber noch nicht so gerne Verantwortung für Ihre Arbeit übernehmen?  .... dann sind unsere Praktika vermutlich nicht unbedingt die erste Wahl für Sie.

Sehr freuen würden wir uns hingegen über Ihre Bewerbung, wenn Sie  Interesse an der Praxis agiler Arbeitsformen, an Design Thinking und an vernetztem Denken haben; wenn Sie gerne kreativ und in konstruktiv-unkonventionellen Office-Settings arbeiten; und wenn der Umgang mit Spontanem, Unvorhersehbarem nicht als Belastung empunden wird. Falls Sie bereits internationale/ interkulturelle Erfahrungen sammeln konnten und/oder ein Studium mit interkulturellem Schwerpunkt belegen, würden wir uns um so mehr freuen. Senden Sie uns einfach einen kurzen Lebenslauf und ein maximal einseitiges Motivationsschreiben, in dem Sie skizzieren, was Sie an einem Praktikum bei interculture.de reizt und wann Sie es gerne durchführen möchten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Abschlussarbeiten

Nach Absprache ist die Durchführung einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit bei uns möglich. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!