Phone: +49 3641 639130 |

Kursinhalte

Modulübersicht

Voraussetzung für den Beginn der Ausbildung zum Zertifikat „Interkulturelle Mediation“ sind der erfolgreiche Abschluss des Zertifikatskurses „Interkulturelle Kompetenz“ oder der Nachweis äquivalenter Leistungen im Umfang von 20 ECTS im Bereich "Interkulturelle Studien". 

Modul 1 (Präsenzmodul in Berlin)

 

Einführung in Mediationsprozesse und mediatorisches Handeln: Professionelle Handlungskompetenz in Konflikten entwickeln – Ein 5-Stufen-Plan

Fokus: Anerkennendes Spiegeln

Lehrbrief 1 Perspektiven auf den Konflikt

 

Modul 2 (Präsenzmodul in Berlin)

Training der Phase 1 der Mediation & Arbeit mit unterschiedlichen Konfliktperspektiven

Lehrbrief 2 & Video-Input zu geeigneten Kulturzugängen für Mediatorinnen und Mediatoren

 

Modul 3 (virtuelles Präsenzmodul)

 

Training der Phase 2 der Mediation & Reflexion Kultureller Mediationsformate

Fokus: Online-Mediation: Konfliktarbeit in virtuellen Settings, Teil 1

Modul 4 (virtuelles Präsenzmodul)

 

Training der Phase 3 der Mediation

Fokus: Online-Mediation: Konfliktarbeit in virtuellen Settings, Teil 2

Lehrbrief 3 & Video-Input zum Perspektiven Modell Interkultureller Mediation und der Arbeit mit Perspektiven 1 & 2 (Kulturelle Wissensordnungen und kommunikative Herausforderungen)

 

Modul 5 (Präsenzmodul in Berlin)

 

Training der Phase 4 der Mediation & Arbeit mit dem Perspektiven-Modell Interkultureller Mediation

Fokus: Perspektive 3 (Kulturelle Konstruktionen)

M 6 (Präsenzmodul in Berlin oder virtuelles Präsenzmodul)

Rechtsmodul: Recht für Mediatorinnen und Mediatoren

M 7 (Präsenzmodul in Berlin)

Training der Phase 5 der Mediation & Arbeit mit dem Perspektiven-Modell Interkultureller Mediation

Fokus:  Perspektive 4 (Soziale Ungleichheit und Machtdisparitäten)

M 8 (Präsenzmodul in Berlin)

 

Gemeinsames Abschlussmodul & fortgesetztes Interkulturelles Mediationstraining

Fokus: Individuelle Praxisprojekte